Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31




Gesundheitsmesse_2018





Oldenburger Internetzeitung facebook

Redaktion Oldenburg

red.oldenburg@o-iz.de

Cornelia Schröder

Tel.: (0173)-3444227

oldenburg meine stadt facebookgruppe

Oldenburger_Ferienwohnungen_Monteurzimmer_Logo

Veranstaltungs-Tipp
Hier könnte Ihre

Veranstaltung stehen!

Märkte, Feste & Ausstellungen
Termine 2017 hier ...

Anzeigen

www.Unterkunft-in-Oldenburg.de

Anzeige Wülta Raumkonzepte Oldenburg



Domestische Dienstleistungen Hermann Robinson Anzeige

Ferienwohnung Oldenburg - FeWo Armutat

 

 



Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

.

jusos niedersachsen

Gerrit Edelmann (mitte) wurde am vergangenen Wochenende in Hannover zum stellvertretenden Landesvorsitzenden Niedersachsen  der Jusos gewählt. Foto: Jusos Hatten

21. Juni 2017

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Edelmann möchte sich für die Interessen von jungen Menschen einsetzten

Vergangenes Wochenende haben die Jungsozialisten Niedersachsens ihre Landeskonferenz in Hannover abgehalten. Gerrit Edelmann  aus Hatten hatte sich bereits vor einigen Wochen zur Kandidatur für den Juso-Landesvorstand entschlossen und wurde am Sonntag dann auch von der Mehrheit der anwesenden Delegierten aus ganz Niedersachsen zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt.

Oldenburg|Hatten - Edelmann, 24 Jahre hat gerade sein Studium B. A. in Politik-Wirtschaft & Geschichte und M. A. in Europäischer Geschichte beendet. Er ist seit 2012 bei den Jusos und in der SPD und verspricht sich durch dieses Amt einen noch stärken Einfluss auf die landespolitischen Geschehnisse in Niedersachsen und möchte insbesondere die Interessen von jungen Menschen im Landkreis Oldenburg, aber auch im gesamten Bezirk Weser-Ems sowie den drei anderen Bezirken Niedersachsens (Braunschweig, Hannover und Nord-Niedersachsen), noch besser auf Landesebene vertreten wissen.

Als stellvertretender Landesvorsitzender der Jusos Niedersachsen möchte Gerrit Edelmann sich inhaltlich vor allem stärker für den Natur- und Umweltschutz sowie den Breitbandausbau stark machen. Außerdem wünscht er sich, dass die Jusos insgesamt als politische Jugendorganisation der SPD überhaupt bekannter werden. „Zu viele junge Menschen wissen leider überhaupt nicht was die Jusos sind und was wir so machen. Daran möchte ich arbeiten!“, so der Hatter, der seit 2016 in seiner Gemeinde auch Ratsmitglied ist und aktiv die Kommunalpolitik mitgestaltet. Er betont: „Ich möchte, dass die Jusos und speziell auch der Juso-Landesvorstand wesentlich präsenter in den Köpfen von jungen Menschen in Niedersachsen werden.“ Deshalb werde er sich auch für einen intensiveren Austausch mit den Jusos in den einzelnen Unterbezirken und Arbeitsgemeinschaften in ganz Niedersachsen einsetzen. Erste Besuche von Jusos im Emsland und in Harburg bei Hamburg zur Unterstützung im Wahlkampf seien bereits angedacht. Natürlich werde er schwerpunktmäßig aber weiter bei den Jusos im Landkreis Oldenburg mitarbeiten, bei denen er ebenfalls stellvertretender Vorsitzender ist, um im Wahlkreis Oldenburg dem amtierenden SPD-Landtagsabgeordneten Axel Brammer am 14. Januar 2018 erneut zum Wahlsieg zu verhelfen.

Darüber hinaus möchte er allgemein für einen besseren Umgang und Austausch zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Politik eintreten: „Ich stehe für einen offenen und ehrlichen Umgang im Miteinander und möchte Kritik offen ansprechen dürfen und selbst offen für Kritik sein. Ein offener Meinungsaustausch muss auch mit unterschiedlichen Ansichten immer möglich sein.“, so Edelmann. Ein weiteres wichtiges Thema sei für ihn der Erhalt der SPD-Bezirke, da ansonsten der politische Einfluss aus den „Provinzen Niedersachsens“ untergehe. Der politische Einfluss dürfe nicht nur von Hannoveranern kommen, die näher am Parlament sind. Aktuell freue er sich insbesondere auf den anstehenden Bundestags- und Landtagswahlkampf und werde mit dem gesamten Juso-Landesvorstand dafür kämpfen, dass die SPD starke Wahlergebnisse einfahre. Die SPD mache in der Niedersächsischen Landesregierung einen guten Job, ein Wahlsieg der CDU würde zum Beispiel im gesamten Bildungsbereich, nicht nur was die Inklusion angehe, wahrscheinlich wieder einen Rückschritt bedeuten, den man verhindern müsse.

Flohmarkt_Wardenburg_LK_Oldenburg_Wardenburger_Markt


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK




.