Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30



Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

.

047-Sportabzeichen

92 Sportlerinnen und Sportler erwarben ihre  Abzeichen und Urkunden   Bilder: bodopell  



17. Februar  2017

Onlineredaktion Bodo Pell


Auch nicht Vereinsmitglieder können Sportabzeichen ablegen

Bürgermeister Jens Kuraschinski lud zur Sportlehrehrung ein und 92 Sportlerinnen und Sportler folgten der Einladung ins alte Rathaus um in Trauzimmer ihre Abzeichen und Urkunden in einem feierlichen Rahmen zu empfangen.

Wildeshausen - 40 Frauen und 52 Männer erwarben im letzten Jahr ihr Sportabzeichen. Manche zu ersten Mal, der 76-Jährige Friedrich Ostertag zum 40. Mal. Dafür wird er demnächst vom Kreissportbund besonders geehrt.
 

Eine besondere Ehrung erhielt der 14-Jährige Mark-Philipp Stöver durch Bürgermeisters Jens Kuraschinski, der ihm die Ehrenmedaille der Stadt in Gold „für hervorragende sportliche Leistungen“ verlieh. Stöver wurde 2016, obwohl er erst im Frühjahr das Training aufgenommen, Deutscher Meister beim Wurfscheibenschießen in der Schülerklasse.


046-SportabzeichenStöver erhielt gleich zwei Auszeichnungen, denn er erreichte in der Mannschaftswertung zusammen mit Arndt Brengelmann (17) und Tim-Mattes Wulf (17) den dritten Platz auf der Deutschen Meisterschaft in der B-Jugend.


v.l.: Jens Kuraschinski, Marc-Philipp Stöver, Arndt Brengelmann, Tim-Mattes Wulf und Trainer Jürgen Hubbermann


Im Rahmen zum Erwerb des Sportabzeichens für „Firmen, Vereine und Behörden“ unterlag die Stadtverwaltung -18 Sportabzeichen-, um den Titel der größten Teilnehmer, der Firma Atlas Weyhausen (Weycor), die 23 Auszeichnungen erwarben.

Auch Mitglieder der Feuerwehr Wildeshausen und der Wildeshauser Schützengilde erwarben Sportabzeichen.

Die Prüfungen wurden von Bernd Mathiebe (76) –er erreichte sein 34 Abzeichen- und Inge Swyther (21 Mal) abgenommen. „Eigentlich kann jeder die Bedingungen erfüllen“, erklärte Matibe, der zum 41. Mal die Prüfungen abnahm.

Auch nicht Vereinsmitglieder können Sportabzeichen ablegen. Wer möchte kann nach Pfingsten ab 7. Juni, immer Mittwochs von 18 bis 20 Uhr im Krandel üben.





Anzeige

Internetservice Oldenburg LK





.