Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30



Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

.

192-Kitas mit Biss

 Das Zähneputzen in den Kitas bietet allen Kindern die gleiche Chance auf gesunde Zähne    Bild LK OL - Beyer                        



6.Juli 2017

Onlineredaktion Bodo Pell


Zertifikate "Kita mit Biss" in fünf Einrichtungen des Landkreis Oldenburg überreicht

Präventionsprogramm zur Förderung der Mundgesundheit in Kindestagesstätten

Das Präventionsprogramm „Kita mit Biss“ hat das Ziel, die Mundgesundheit zu fördern und die frühkindliche Karies zu vermeiden. In den letzten Wochen überreichten Jürgen Ohlhoff (Leiter des Gesundheitsamtes Oldenburg und Alexandra Demand (Jugendzahnärztin des Landkreises Oldenburg) den Erzieherinnen und Kindern der ersten fünf Einrichtung das Zertifikat „Kita mit Biss“. Die sich somit als erste Kitas in unserem Landkreis so nennen dürfen.

Wildeshausen - Es ist ein Ernährungs- und Aufklärungsprogramm zur Schaffung eines mundgesundheitsförderlichen Kita-Alltags. Gesunde Milchzähne beeinflussen die gesamte Entwicklung der Kinder positiv. Regelrechte Sprach-, Gebiss- und Kieferentwicklung, körperliches Wohlbefinden, Aufnahme kauaktiver Kost, soziale Integration – für alle Bereiche sind gesunde Kinderzähne ein absolutes Muss. Dafür wurden praktikable Handlungsleitlinien, wie ein zahngesundes Frühstück, das Anbieten von zuckerfreien Getränken, das Zähneputzen nach der Hauptmahlzeit und vor allem das frühzeitige Abgewöhnen der Nuckelflasche bei Kindern, die schon aus der Tasse trinken können, entwickelt.


Das Zähneputzen in den Kitas bietet allen Kindern die gleiche Chance auf gesunde Zähne und trägt zur Bewusstseins-und durch das ständige Üben zur Gewohnheitsbildung bei. Die Kinder lernen zudem frühzeitig, Eigenverantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen.

Die Erfolge, die bereits erzielt wurden, können sich sehen lassen. Als Beispiel: in Frankfurt (Oder) konnten bereits nach 3 Jahren konsequenter Umsetzung der Handlungsleitlinien in den ersten Kitas ein Rückgang der frühkindlichen Karies und eine Steigerung der Kinder mit kariesfreien Gebissen festgestellt werden.

Möchte eine Kita das Präventionsprogramm „Kita mit Biss“ umsetzen, verpflichtet sich das Kita-Team mit der schriftlichen Beitrittserklärung freiwillig, die Handlungsleitlinien in der Kitaeinrichtung umzusetzen. Zur Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit erhält die „Kita mit Biss“ ein Zertifikat für den Eingangsbereich, um Eltern und Gästen zu zeigen, dass hier die Mundgesundheit der Kinder besonders gefördert wird.

Bei der Umsetzung der Handlungsleitlinien zur Förderung der Mundgesundheit und Vermeidung der frühkindlichen Karies unterstützen und begleiten der jugendzahnärztliche Dienst des Landkreises Oldenburg die Kindertagesstätten. Eltern können mit einem speziellen Flyer "Damit die Zähne unserer Jüngsten lange gesund bleiben" für dieses Thema gezielt sensibilisiert werden.



Leider ist die Resonanz noch verhalten, nur wenige Kitas haben bisher Interesse an einer Teilnahme bekundet. Das ist schade, denn viele der Kindertagesstätten im Landkreis bringen gute Voraussetzungen mit, das Zertifikat ebenfalls erwerben zu können. Es ist ein Aushängeschild für jede Kita, da es gute Präventionsarbeit bescheinigt.






Anzeige

Internetservice Oldenburg LK





.