Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
.

003-Kreisfeuerwehr

Nach den Ernennung und Beförderung von links: Christian Wolf, Peter Sparkuhl, Kevin Engler, Thomas Ramke, Hergen Stolle, Lars Bormann, Klaus Stolle, Andreas Tangemann.     Bild: Christian Bahrs   



19. Februar  2017

Onlineredaktion Bodo Pell / Christian Bahrs


Altersgrenze von 63 auf 67 Jahren angehoben 

Ruhiges Jahr für die Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises LK Oldenburg. Über ein ruhiges Jahr der Kreisfeuerwehrbereitschaft berichtete Bereitschaftsführer Klaus Stolle kürzlich im Rahmen der Jahresdienstbesprechung im Neerstedter Feuerwehrhaus.

Dötlingen - Zu der Besprechung waren auch der Kreisbrandmeister Andreas Tangemann, Verbandsvorsitzende Peter Sparkuhl und der erste Kreisrat Christian Wolf anwesend.


690 Dienststunden wurden im Jahr 2016 von der Bereitschaft bei diversen Versammlungen und Sitzungen geleistet, berichtete Klaus Stolle. Bei zwei Einsätzen im März bauten die Fachzüge Logistik und Personal Betten und Trennwände von der Flüchtlingsunterkunft in Wildeshausen ab und transportierten diese zu einem Lager nach Bookholzberg.
Neben dem Übungsdienst stellte die Bereitschaft bei Kreisentscheid in Prinzhöfte-Horstedt das Schiedsrichterteam für den Seniorenwettkampf. Zu einem Grillabend mit Abschlussbesprechung der Einsätze im März wurden die Fachzüge eingeladen. Hier dankte Landrat Carsten Harings den eingesetzten Kräften für ihre tatkräftige Unterstützung.
Im Sommer besuchte die Bereitschaft das Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Vechta, so Stolle.

Christian Wolf bedankte sich für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Es war zwar für die Bereitschaft sehr ruhig aber trotzdem gab es genügend Großbrände die im vergangenen Jahr, die erfolgreich abgearbeitet wurden, so Wolf. Andreas Tangemann berichtete über die Veränderungen im Niedersächsischen Brandschutzgesetz. Hier soll die Altersgrenze von 63 auf 67 Jahren angehoben werden. Der Bezirk Weser-Ems steht der Idee sehr kritisch gegenüber und geht gemeinsam dagegen vor, erwähnte Tangemann.


Im Bereich der Ernennungen und Beförderungen wurde Kevin Engler aus Huntlosen zum stellvertretenden Zugführer des Fachzuges Wassertransport zwei ernannt. Thomas Ramke wurde zum Oberbrandmeister und Lars Bormann zum Brandmeister befördert.





Anzeige

Internetservice Oldenburg LK





.