Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
.

039- Logo LK OL

Wichtige  Informtionen aus dem Landkreis    Bild: bodopell  



.3 Juli  2017

Onlineredaktion Bodo Pell | LK OL


 Landkreis Oldenburg reagiert auf Raumnot

Kreisverwaltung will Räumlichkeiten der ehemaligen katholischen Grundschule in Hude anmieten

Die Kreisverwaltung muss für den Schulstandort Vielstedter Straße in Hude wegen der aktuellen Anmeldezahlen zum 1. August 2017 Räume für zwei zusätzliche Förderklassen bereitstellen. Die vorhandenen Räumlichkeiten der Förderschule bieten keinen Platz. Darum hat sich der Landkreis Oldenburg an die Gemeinde Hude gewandt und nach Möglichkeiten der Unterbringung erkundigt. 


Wildeshausen | Hude- Eine seitens der Gemeinde vorgenommene Prüfung führte zu dem Ergebnis, dass in den gemeindlichen Schulliegenschaften keine freien Raumkapazitäten vorliegen. Wegen des zeitlichen Drucks möchte der Landkreis Oldenburg begrenzt für das kommende Schuljahr die freiwerdenden Klassenräume an der Ulmenstraße, die bis zum Sommer von der katholischen Grundschule genutzt werden, anmieten.


Der Kreisverwaltung ist der bauliche Zustand der Liegenschaft bekannt. Auch teilt sie uneingeschränkt die Auffassung der Gemeinde Hude, dass eine mittel- bis längerfristige Beschulung unter den gegebenen Umständen nicht möglich ist. Um einen rechtzeitigen Schulstart Anfang August für die betroffenen Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, stehen jedoch keine Alternativen bereit. Wichtig ist es, den betroffenen Eltern und Kindern Planungssicherheit zu geben.

Die Gemeinde Hude als Eigentümerin des Schulgebäudes an der Ulmenstraße hält an ihrer Auffassung fest, dass dort ein dauerhafter Schulbetrieb nicht geplant ist. Darum wird unter den aktuellen Rahmenbedingungen ein dortiger Schulbetrieb, gleich welcher Art, kritisch gesehen. Gleichwohl erkennt die Gemeinde Hude die Notlage des Landkreises und möchte - auch im Sinne der betroffenen Eltern und Schüler - helfen.

Eine auf ein Schuljahr begrenzte Nutzung durch den Landkreis sei vorstellbar, zumal keine akute Gefährdung in dem Gebäude vorliegt. Etwaige notwendige Erhaltungs- und Renovierungskosten sind vom Landkreis zu tragen.

Zur Information:
Der Landkreis Oldenburg ist Träger der Förderschulen innerhalb des Kreisgebietes. Unter anderem betreibt er in der Gemeinde Hude an dem Standort Vielstedter Straße eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Die Feststellung, ob ein sonderpädagogischer Förderbedarf bei einem Schüler besteht wird in einem aufwendigen Verfahren unter Beteiligung der Eltern getroffen. Insofern ist die tatsächliche Inanspruchnahme der Förderschulen nur sehr schwer zu prognostizieren. Zudem ist wegen der Abläufe des Feststellungsverfahrens die zeitliche Reaktionsmöglichkeit des Landkreises bis zum Schuljahresbeginn eingeschränkt.




Anzeige

Internetservice Oldenburg LK



.