Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

 

 

 

 

Jounralist gesucht Ganderkesee

Veranstaltungs-Tipp

Hier könnte Ihre

Veranstaltung stehen!

 

Infos an den

LANDKREIS KURIER

per Mail

info@landkreis-kurier.de




Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

.

Pressemitteilungen - groß

Aktuelle Informationen & "Kurz Notiertes" aus der Gemeinde Ganderkesee im Landkreis Oldenburg finden Sie hier in der Oldenburger Internetzeitung / Landkreis-Kurier.

Gemeinde versendet Grundabgabenbescheide

In den nächsten Tagen versendet die Gemeinde Ganderkesee die Grundabgabenbescheide für das Jahr 2018. Den Bescheiden werden die Gebührenmarken für die Müllbehälter sowie ein Informationsblatt beigefügt.

Da die Abgabenbescheide und somit auch die Gebührenmarken an die Grundstückseigentümer verschickt werden, sollte sich jeder Mieter diesbezüglich mit seinem Vermieter in Verbindung setzen.

Bei Rückfragen zu den Bescheiden und den Gebührenmarken stehen die Mitarbeiter des Bürgerbüros unter (04222) 44-224 und -225 gerne zur Verfügung.

Einziehung des öffentlich gewidmeten Fußweges zwischen den Straßen Im Sonnenwinkel und Am Acker (Widmungsnummer 518)

Der in der unten dargestellten Karte „schraffiert“ gekennzeichnete, öffentlich gewidmete Fußweg wird gem. § 8 Abs. 1 Niedersächsisches Straßengesetz (NStrG) eingezogen, weil er für den öffentlichen Verkehr keine Bedeutung mehr hat. 0120-einziehung

Nach § 8 Abs. 3 NStrG endet die Eigenschaft als öffentliche Straße für den vorgenannten Weg am 03.03.2018.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Entwidmung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage beim Verwaltungsgericht Oldenburg, Schlossplatz 10, 26122 Oldenburg, erhoben werden. Die Klage muss den Kläger/die Klägerin, die Beklagte und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen. Sie soll einen bestimmten Antrag enthalten, und die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben werden. Die Klage kann schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle des Verwaltungsgerichts Oldenburg (Schlossplatz 10, 26122 Oldenburg) oder in elektronischer Form nach Maßgabe der Nds. Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr in der Justiz (Nds. ERVVO - Justiz) vom 21.10.2011 (Nds. GVBl. S. 367, zuletzt geändert durch Verordnung vom 09.04.2015 (Nds. GVBl. S. 68) über das elektronische Gerichtspostfach erhoben werden.

Beschlossener gemeindlicher Jahresabschluss 2012 liegt aus

Der Rat der Gemeinde Ganderkesee hat nach § 129 NKomVG in seiner Sitzung am 14.12.2017 den Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2012 beschlossen und der Bürgermeisterin Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2012 liegt mit dem Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes in der Zeit vom 15.01.2018 bis zum 24.01.2018 während der Dienststunden zur Einsichtnahme im Rathaus der Gemeinde Ganderkesee , Mühlenstraße 2, Zimmer 131, sowie im Bürgerbüro Bookholzberg an der Stedinger Straße 65, öffentlich aus.

Teilweise Sperrung der Raiffeisenstraße für den Fasching

Am Mittwoch, 24. Januar, beginnt der Aufbau für den Fasching auf dem Festplatz an der Raiffeisenstraße. Dafür wird zunächst der nordöstliche Teil des Festplatzes (Bereich zur Tankstelle) gesperrt. Ab Freitag, 2. Februar, 20 Uhr, wird das Parken auf dem gesamten Festplatz nicht mehr möglich sein, da dieser komplett gesperrt wird.
Die Raiffeisenstraße in Ganderkesee wird vom 6. bis 14. Februar jeweils in der Zeit von 9 bis 19 Uhr auf einem Teilstück voll gesperrt. Die Einkaufsmärkte werden aber sowohl vom Habbrügger Weg als auch von der Grüppenbührener Straße aus erreichbar bleiben. Gleiches gilt für die Arztpraxis, Apotheke und Bank. Die Tankstelle kann tagsüber jedoch ausschließlich von der Grüppenbührener Straße aus angefahren werden, Kindergarten und Bücherei sind nur über den Habbrügger Weg erreichbar.
Grundsätzlich gilt die Sperrung auf der Raiffeisenstraße von 9 Uhr morgens bis 19 Uhr abends. Direkt um das Faschingswochenende herum, vom 9. Februar, 9 Uhr, bis 13. Februar, 19 Uhr, gilt die Sperrung zeitlich durchgehend.
Zwischen dem Habbrügger Weg und der Einfahrt zu den Verbrauchermärkten wird die Höchstgeschwindigkeit vom 6. bis 14. Februar im gesamten Zeitraum auf 20 km/h reduziert.
Ziel der beschriebenen Maßnahmen ist es, die Sicherheit während der Aufbau-arbeiten und Feierlichkeiten rund um das Faschingswochenende zu erhöhen.
Die Verwaltung bittet für die entstehenden Beeinträchtigungen um Verständnis.

Vollsperrung des Bahnübergangs Fockestraße

Bis zum 31. Januar  muss der Bahnübergang Fockestraße in Hoykenkamp für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt werden.
Hintergrund hierfür ist, dass im Bereich der Gleise Bauarbeiten durchgeführt werden müssen. Fußgängern und Radfahrern wird es möglich sein, den gesperrten Bereich unter leichten Beeinträchtigungen in beide Fahrtrichtungen zu passieren.
Der Schulbusverkehr ist von der Vollsperrung ebenfalls betroffen. Laut Mitteilung der Weser-Ems-Bus werden die Haltestellen „Alter Wehrgraben“ und „Hoykenkamp Schule“ aufgehoben. Als Ersatzhaltestelle für die Haltestelle „Hoykenkamp Schule“ dient die Haltestelle „Hoykenkamp Bahnhof“, als Ersatz für die Haltestelle „Alter Wehrgraben“ wird die Haltestelle „Am Remel“ in Heide angefahren. Betroffen von dieser Änderung sind die Linien 242 und 245.
Für die Dauer der Arbeiten wird eine Umleitungsstrecke über die Route Schierbroker Straße - Auf dem Hohenborn - Querspange ausgeschildert werden.
Die Gemeindeverwaltung bittet um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen.

Faszinierende Eindrücke aus Vietnam - Multivisionsschau von terre des hommes am 22. Januar im Rathaus

Das Kinderhilfswerk terre des hommes und die Gemeinde Ganderkesee laden für Montag, 22. Januar, zu einer Multivisionsschau unter dem Titel „Faszination Vietnam“ ein. Ab 19 Uhr wird Referent Andreas Rister das ganze Spektrum des südostasiatischen Landes im großen Sitzungssaal des Rathauses präsentieren. So vermittelt er in 90 Minuten z.B. Eindrücke aus den Millionenmetropolen Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi, zeigt die weltberühmte Ha-Long-Bucht und besucht die vielfältigen Projekte von terre des hommes.0109-terre

Vietnam ist etwa so groß wie Deutschland und hat eine jahrtausendealte Kultur. In den vergangenen Jahren hat das südostasiatische Land eine rasante wirtschaftliche Entwicklung genommen. Längst zählt es zu den Schwellenländern und wurde inzwischen vom internationalen Tourismus als attraktives Reiseziel entdeckt.

Das Kinderhilfswerk terre des hommes wurde 1967 gegründet. Damals wütete in Vietnam ein jahrzehntelanger, grausamer Krieg, in dem auch zehntausende Kinder zu Opfern wurden. Terre des hommes begann in Südvietnam mit der Hilfe für kriegsverletzte Kinder und Kriegswaisen. Nach Ende des Krieges im Jahr 1975 und der Wiedervereinigung des Landes wurden und werden Projekte in ganz Vietnam gefördert.

Nach der Live-Multivision besteht die Möglichkeit zum Gespräch über die Präsentation. Der Eintritt ist frei. Die Arbeitsgruppe Ganderkesee/Delmenhorst bittet jedoch um Spenden für terre des hommes. In der Pause schenken die Mitglieder der Arbeitsgruppe - ebenfalls gegen eine Spende - Kaltgetränke aus.

Die Veranstaltung wird gefördert von der gemeinnützigen Gesellschaft ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Im Ganderkeseer Rathaus ist derweil noch bis zum 25. Januar die laufende Ausstellung „Hilfe für Kinder auf der Flucht“ von terre des hommes zu sehen.

Direkt zur Homepage der Gemeinde landen Sie durch Mausklick: www.ganderkesee.de

Anzeige



Anzeige Penner Baumaschinen 3D

Einzi


.