Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

 

 

 

 

Redaktion Wildeshausen
Tel.: (0162)-5883131

wildeshausen meine stadt facebookgruppe

Veranstaltungs-Tipps:

Hier könnte auch Ihre Veranstaltung stehen!

veranstaltungen@landkreis-kurier.de




Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

 



 

Die Amtsblätter des Landkreises Oldenburg finden Sie hier  ...

 

.

149- Kindertamboure

 v.l.: obere Reihe Matthias Lenz, Finn-Marek Kramer, Lannig Priser, Tobias Finkenzeller, Felix
Tangemann, Piet-Ole Wulf,   
untere Reihe Tom-Luca Kramer, Bastian Barthel, Kay-Thore Dannhorn    Bild:  Gilde,  Das Foto wurde Honorarfrei zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt 



19. Mai  2017

Onlineredaktion Bodo Pell


Kindertamboure üben schon für das Kinderschützenfest 2017

Kindertamboure üben jeden Mittwoch den "Großen Marsch"

Man hört bereits die ersten Trommelklänge. Die Kindertamboure des Tambourcorps der Wildeshauser Schützengilde, üben seit Tagen unter der Leitung von Matthias Lenz für das Kinderschützenfest 2017. Unterstütz wird er dabei vom ehemalige Kindertambour Felix Tangemann.

Wildeshausen - Um für das Kinderschützenfest Anfang Juni gut vorbereitet zu sein, wird bis Pfingsten jede Woche geübt. Gleichzeitig wird überprüft ob die Uniformen für den Tambournachwuchs noch passen und die Ausrüstungin Ordnung ist, so Lenz.

Tambourmajor der Kindertamboure ist in diesem Jahr Piet-Ole Wulf. „Der erste Übungsabend war bereits hervorragend, das Gildefest kann kommen", erklärte Lenz.

Bis zum Kinderschützenfest treffen sich die Kindertamboure jeden Mittwoch beim Zeughaus im Krandel, um unter der Anleitung von den erwachsen Gildetambouren den „Großen Marsch" und „Kammeroad Kumm" zu üben.

„Wir freuen uns riesig aufs nächste Kinderschützenfest. Es macht großen Spaß, am
Pfingstdienstag am Umzug der Großen als Schilderträger teilzunehmen und beim Kinderschützenfest an der Spitze des Umzuges zu marschieren, so Finn-Marek Kramer, der bereits im letzten Jahr bei den Kindertrommlern dabei war.

Die Kindertamboure sind nicht nur am Kinderschützenfest aktiv. Am Pfingstdienstag am Hauptfesttag tragen die Kindertamboure in ihren Uniformen die Schilder der einzelnen Gildekompanien und der Musikzüge.


Im Zusammenhang mit dem Kinderschützenfest bittet der Vorstand der Wildeshauser Schützengilde die Eltern der teilnehmenden Kinder am Kinderkönigsschießen bereits im Vorfeld mit den Kindern aus Sicherheitsgründen die Handhabung der Flitzebögen zu üben und das Material zu überprüfen. Denn Sicherheit ist beim Kinderschützenfest für alle Teilnehmer oberstes Gebot", erklärte Christian Harting verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Gilde.





Anzeige

Internetservice Oldenburg LK





.