Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28



Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

.

019-Anne Frank

  Patrick Siegele, Direktor des Anne Frank Zentrums Berlin, führt durch die Eröffnung Foto: Stephan Pramme  



28. Januar 2018

Onlineredaktion Bodo Pell


 Anne Frank - Eröffnung der Ausstellung in der Diepholzer Mediothek

"Anne Frank - Ein Mädchen schreibt Geschichte"

Am Montag, 5. Februar eröffnet in der Diepholzer Mediothek die Ausstellung "Anne Frank - Ein Mädchen schreibt Geschichte", mit einem kulturellen Abendprogramm. Patrick Siegele, Direktor des Anne Frank Zentrums, Berlin, führt durch das Programm.


Diepholz - Die Ausstellung die vom 1. bis 28. Februar aufgebaut ist, wir von ausgebildeten Begleiterinnen und Begleiter vorgestellt. Die Eröffnung findet am Montag, 5.Februar um 18.30 Uhr im Rahmen eines kleinen kulturellen Abendprogramms statt. 

Die junge Leute, die in der Woche als Peer Guides ausgebildet wurden, stellen sich und ihre Arbeit vor. Vertreterinnen und Vertreter von Landkreis, von Stadt und (VNB) Verein Niedersächsicher Bildungsinitiativen e.V. geben ihre je eigene Sicht auf das Projekt. Den musikalische Rahmen bieten Evelyn Weiß und Mark-Alexander Helis. 


Nach eine knappen Stunde wird dann die Ausstellung zum Besuch freigegeben. Bis 21.00 Uhr ist sie an diesem Tag ohne Führung geöffnet. Wer Interesse hat, kann allerdings die Peer Guides zu Details der Ausstellung und den von ihnen geplanten Führungen befragen, so Michael Röder, der sich für die Ausbildung der jungen Leute stark gemacht hat.
Da die Ausstellungsbetreiber auch Gruppen von älteren Teilnehmenden erwarten, sind auch ältere Peer Guides ausgebildet worden. "Ich hoffe, das Angebot wird rege genutzt", so Dorit Schierholz. 


Die Mediothek begrüßt es, wenn den ganzen Februar über während der Öffnungszeiten auch einzelne Besucherinnen und Besucher die Ausstellung auf eigene Faust erkunden.
Aus verschiedenen Städten der Region und aus Diepholz sind schon Schulklassen für die Besuche angemeldet. Es sind aber noch Termine frei. "Bitte buchen Sie jetzt kostenlos unter
www.annefrankdiepholz.de", so Reinhold Bömer, Leiter der VNB-Geschäftsstelle NordWest.

Aufmerksame Zeitgenossen werden sich an die Ausstellung "Anne Frank - Eine Geschichte für heute" am selben Ort in 2012 erinnern, so Reinhold Bömer. Die jetzt gezeigte Ausstellung ist ganz neu konzipiert.
Es lohnt sich für Sie zu kommen, auch wenn Sie meinen, die Zusammenhänge schon zu kennen, betont Bömer.

"Wir sehen den Termin auch als Erinnerung an den internationalen Holocaust-Gedenktag der UN am 27.1. jeden Jahres. Er ist eine Verpflichtung und gleichzeitig ein Blick in die Zukunft, in der Toleranz und Frieden die Welt bestimmen sollen, so die Ausstellungsveranstalterinnen und Veranstalter. Der Tag ist ein Manifest gegen jegliche Ausländerfeindlichkeit und ethische und religiös begründete Gewalt gegen Menschen, so betonen sie. Die Ausstellung und ihren Besuch verstehen sie als Beitrag zu dieser Arbeit.



Anzeige

Internetservice Oldenburg LK





.